1. Ist Duplex 2,4 GHz System mit anderen 2,4-GHz-Systemen kompatibel? 

Nein, alle Hersteller haben ihre eigenen Systeme.

 

2. Mein Sender ist nicht in der Liste der Sender.

Die Liste ist nicht vollständig. Generell gilt, dass, wenn Sie nicht über Wechselmodul mit Graupner / JR (Duplex TG) oder Futaba / Hitec (Duplex TF) kompatibel ist, es möglich ist, das Duplex TU Modul zu nutzen, da es mit allen Sendern kompatibel ist.

 

3. Ist es möglich, das Duplex TU Modul in meinem Sender zu installieren?

Das Duplex TU Modul ist für Sender mit  nicht austauschbarem HF-Modul. Es ist möglich, es in fast allen Sendern zu installieren. Es gib nur zwei Hauptanforderungen: Der Sender muss in PPM-Modus betrieben werden, und es muss genügend Platz für das Modul in dem Sender zur Verfügung stehen. Wenn nötig, ist es auch möglich, Duplex TU in einer Box aufzubewahren und sie neben dem Sender zu platzieren.

 

4. Ist es möglich, mehrere Empfänger in einem Modell zu benutzen?

Ja, es ist möglich, eine unbegrenzte Anzahl an Duplex-Empfänger zur gleichen Zeit zu verwenden. Das Duplex-System überträgt maximal 16 Kanäle. Einer von ihnen wird im Normalmodus betrieben, die anderen müssen im Clone-Modus betrieben werden. Die Telemetrie-Sensoren müssen im Normalbetrieb befindlichen Empfänger verbunden werden. Die Empfänger im Clone-Modus sind nicht zur bidirektionalen Kommunikation gedacht. In diesen Empfängern ist es notwendig, die Ausgänge den entsprechenden Eingängen (Kanäle vom Sender) zuzuordnen.

 

5. Der Empfänger funktionierte vorher gut, aber jetzt ist eine Kommunikation nicht mehr möglich und es gibt ein Problem, es zu binden.

Sie haben wahrscheinlich von dem Normal-Modus in den Clone-Modus gewechselt. In diesem Modus empfangen die Empfänger nur, aber übertragen keine Informationen zurück. Schließen Sie die JETIBOX an und überprüfen Sie ihre Einstellungen.

 

6. Wie wird er Empfänger gekoppelt (Binden)?

Für einen neuen Empfänger oder einem Sendemodul ist das Pairing notwendig. Es gibt zwei Wege, dieses zu machen:

A) Binden mit Hilfe der JETIBOX:

     1. Verbinden Sie JETIBOX direkt mit dem Empfänger an dem EXT.- Stecker

     2. Schalten Sie Energiezufuhr für den Empfänger an

     3. Nach der beiliegenden Anleitung suchen Sie Pairing und drücken  die Taste UP

     4. Sender einschalten

     5. Sendermodul Quittiert den Erfolgreichen Vorgang

 

B) Binden mit Hilfe des Bindestecker:

     1. Setzen Sie BIND-Stecker im Empfänger auf EXT. -Stecker

     2. Schalten Sie Energiezufuhr für den Empfänger an

     3. Sender einschalten

     4. Sendermodul Sendermodul Quittiert den Erfolgreichen Vorgang

     5. Ziehen Sie den BIND-Stecker

 

7. Wie wird ein Fail-Safe erstellt?

Zunächst ist es notwendig, global den Fail-Safe Modus in den Haupteinstellungen des Empfängers im Signal-Fault-Item einzustellen. Normalerweise ist es im Repeat-Modus eingestellt, dass bedeutet, dass die letzten korrekt empfangenen Werte wiedergegeben werden. Durch Drücken der links / rechts Tasten ist es notwendig, Fail-Safe zu setzen. Durch die Einstellung Fail-Safe-Verzögerung ist es möglich, die Zeit zwischen dem Verlust von Signal-und Schaltausgänge auf sichere Werte festzulegen. Jetzt ist es notwendig, Fail-Safe -Daten für einzelne Ausgänge festzulegen. Es wird im Menü in Out Pin Set gemacht. In "Set Output Pin" ist es möglich, bestimmte Ausgaben (Y1 bis Y8 zB am R8) durch links / rechts-Tasten zu wählen. Mit dem Pfeil gehen Sie nach unten  auf "Fail Safe Yx", wobei "x" eine spezifische gewählt Ausgang ist und durch links / rechts-Tasten stellen Sie den gewünschten Wert für den Ausgang fest. Es ist notwendig, alle Ausgänge des Empfängers auf diese Weise festzulegen.

 

8. Zwei Empfänger im Modell - empfohlen Prozess der Einstellung.

Wenn zwei oder mehrere Empfänger in einem Modell verwendet werden, muss einer  im Normal-Modus sein, die anderen Empfänger müssen in den Clone-Modus umgeschaltet werden.

Wir empfehlen, diesen Prozess der Einstellung zu folgen:

  • Koppeln Sie den Empfänger, der später im Clone-Modus betrieben werden soll, stellen Sie alle notwendigen Parametern in dem Empfänger ein, schalten Sie den Empfänger in den Clone-Modus und dann schalten Sie alles aus.
  • Koppeln (Haupt-)Empfänger, bestimmen alle notwendigen Parameter im Empfänger und schalten Sie dann alles aus.
  • Erster Start-up nach dem Pairing:
  • Schalten Sie den Sender eine
  • Schalten Sie den Empfänger in den Clone-Modus
  • Schalten Sie den Hauptempfänger ein

Die folgenden Start-up-Prozesse sind beliebig.

 

 

 

Duplex EX

1. Was sind die Vorteile der Duplex EX-Produktlinie?

Die Produkte der Linie DUPLEX EX ermöglichen es, die telemetrischen Daten von mehreren Sensoren anzuzeigen und aufzuzeichnen. Die Produkte sind auch in der Lage, mit JETIBOX PROFI-Funktionen und für JETI model Sender zu kooperieren.

 

2. Ist das neue Duplex EX mit den älteren Version von Duplex kompatibel?

Ja, es sind alle Produkte untereinander kompatibel.

 

3. Ist es möglich, DUPLEX zu DUPLEX-EX up zu graden?

Die DUPLEX-Produkte, wo die Firmware in der JETIBOX angezeigt werden kann, können mit Hilfe des USB-Adapter upgegradet werden.

 

4. Wo kann man das Upgrade bekommen?

Die Upgrades kann man unter Downloads herunterladen.

 

5. Wo finde ich, welche Versionen der Produkte im Upgrade enthalten sind?

Die Liste der Produkte, die in Upgrade-Versionen enthalten sind, sind auf den Seiten angezeigt, auf denen man die Downloads erhält.

 

6. Ist es möglich, die Sprachversion der Upgrades zu verändern?

Nein, nach dem Upgrade der Originalfassung ist diese noch  erhalten.

 

7. Ist es notwendig, auf die neueste Version zu aktualisieren?

Nur so machen Sie Ihr Produkt immer up-to-date, einschließlich der neuesten Funktionen und Verbesserungen.

 

8. Was brauche ich , um ein Duplex EX-Upgrade durchzuführen?

Sie brauchen einen USB-Adapter und laden  das Programm mit der neuesten Firmware von unseren Webseiten.

 

 

MGPS

1. Wie werden die Daten vom GPS-Sensor angezeigt?

Sie können die GPS-Daten z.B. bei www.gpsvisualizer.com anzeigen

Den Treiber für den USB-Adapter finden Sie HIER